India-in the Amber Palace in Jaipur

Am frühen Morgen fuhren wir vom Hotel zum Amber Fort , eines der Sehenswürdigkeiten von Jaipur.

In the early morning we drove from the hotel to the Amber Fort, one of the attractions of Jaipur.

Vorab einige Informationen zu Amber Fort. Das Fort Amber war der Fürstenpalast der Kachchwaha-Dynastie, bevor Jaipur zur Residenzstadt wurde. Bei vielen Gebäuden sind Ähnlichkeiten an die Mogul-Architektur zu spüren.

First some information about Amber Fort. Fort Amber was the princely palace of the Kachchwaha dynasty before Jaipur became a royal residence. Many buildings have similarities to the Mughal architecture.

Schon auf der Straße unter halb des Fort, sah man viel interessantes.

Already on the road below the fort, you could see many interesting things.

Zum Fort hinauf kam man nur mit einem kleinen Fahrzeug, wegen der engen Gassen. Deshalb musste man schon unterhalb des Fort in einen Jeep Umsteigen. Auch hier war alles unter Aufsicht der Polizei.

Up to the fort you only came with a small vehicle, because of the narrow streets. That’s why you had to change to a jeep below the fort. Again, everything was under the supervision of the police.

Durch die engen Gassen ging es hinauf zum Fort.

Through the narrow streets we went up to the fort.

Hier einige Eindrücke aus dem Inneren des Amber Fort.

Here are some impressions from inside the Amber Fort.

Als besonders sehenswert gilt der Spiegelsaal, ein Teil des Diwan-i-Khas, dessen Inneres mit einer Vielzahl von kleinen Spiegeln dekoriert ist, die auch die im bengalischen Stil gestaltete Decke überziehen. Die Wände und Pfeiler des Palastes sind vollständig mit weißen Marmorplatten verkleidet; die Säulen sind aus massivem Marmor.

Of particular interest is the Hall of Mirrors, a part of Diwan-i-Khas, whose interior is decorated with a multitude of small mirrors that also cover the Bengali-style ceiling. The walls and pillars of the palace are completely covered with white marble slabs; the columns are solid marble.

Wie man sieht, müssen die Hüter der Ordnung aus einmal Pause machen.

As you can see, the Guardians of Order have to take a break, too.

Kesar Kyari Bagh am Maota-See ist Teil des Amber Fort-Komplexes. Der Garten wurde um 1600 geschaffen, damit die Frauen des Harems ihn von oben bewundern konnten . Es soll auch ein ausgeklügeltes Flaschenzugsystem gegeben haben. Mit diesem konnten die Frauen von ihren Zimmern aus, direkt in den Garten gelangen. Das Risiko eines unangemessenen männlichen Kontakts wurde so vermieden. Der Name bedeutet Safrangarten, da ursprünglich diese Pflanze in hier wuchs.

Einige Gelehrte nennen ihn auch den Maunbari-Garten und behaupten, er sei so angelegt, dass er nachts betrachtet werden könne. Die hellen Marmorwände ragen im Mondlicht hervor wie ein Spitzenmuster vor den dunklen Pflanzen.

Kesar Kyari Bagh on Lake Maota is part of the Amber Fort complex. The garden was created around 1600 so that the women of the harem could admire it from above. It should also have given a sophisticated pulley system. With this, the women could get from their rooms, directly into the garden. The risk of inappropriate male contact was thus avoided. The name means saffron species, as originally this plant grew in here.

Some scholars also call it the Maunbari Garden, claiming it is designed to be viewed at night. The bright marble walls stand out in the moonlight like a lace pattern in front of the dark plants.

Das Amber Fort ist ohne Zweifel ein sehenswertes Highlight im Norden von Indien.

The Amber Fort is without a doubt a highlight in the north of India.

Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s